Monoflossen

Die Monoflosse ist eine speziell gestaltete Flosse für Flossenschwimmer und Apnoetaucher. Sie wird vor allem von Tief -, Strecken-, Orientierungstauchern und Schmetterlingsschwimmern verwendet. Der Bewegungsablauf ähnelt dem von Walen oder Delfinen.

Die Flosse hat eine 12- bis 15-mal größere Vortriebsfläche als die menschlichen Füße. Das Flossenblatt ist meist aus glasfaserverstärktem oder kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff.

Ein geübter Schwimmer kann damit im Sprint Geschwindigkeiten von über 3 bis 4 m/s (10,8 bis 14,4 km/h) erreichen.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2